Schweinfurt hilft Schweinfurt - Radfahren für einen guten Zweck

Schweinfurt hilft Schweinfurt - Radfahren für einen guten Zweck

60 Zweierteams, zwei Stunden Zeit und 87 Kilometer Rad fahren: Das war die Vorgabe der diesjährigen dritten Ausgabe von „Schweinfurt tritt an“ am 29. September 2014, initiiert von den Stadtwerken und der AOK. Neben Oberbürgermeister Sebastian Remelé, der sich die Teilnahme auch dieses Jahr nicht nehmen ließ, schnauften sich auch Biathlon-Olympiasiegerin Petra Behle und Triathlet Markus Unsleber durch die virtuelle Tour de France-Etappe. Die SWG war gleich mit zwei Teams vertreten. Die Startgelder gehen zu 100 Prozent an die Stiftung "Schweinfurt hilft Schweinfurt".