Gesundheitspark 2. Bauabschnitt Teil 1, Robert-Koch-Straße 10 in Schweinfurt

Nach Fertigstellung des 1. Bauabschnittes im Jahr 2011 und nach Abbruch des alten städtischen Krankenhauses begangen im Folgejahr die Arbeiten am 2. Bauabschnitt Teil 1. Erst hierdurch entstanden der repräsentative Vorplatz und die Eingangshalle.

Daten und Fakten

8 Gewerbeeinheiten (Praxen, Apotheke, Schule)
4 Penthouse Wohnungen
Planung: Stefan Ludes Architekten, Berlin
Bauzeit: 2012-2014
Nutzfläche: ca. 5.393 m² (Nettogrundfläche)
Investitionsvolumen: ca. 13 Millionen Euro
Primärenergiebedarf Nicht-Wohngebäude: 128 kWh pro m² und Jahr, EnEV 2009

Gesundheitspark 1. Bauabschnitt, Robert-Koch-Straße 10 in Schweinfurt

Als neues Zentrum für gesundheitsnahe und medizinische Einrichtungen bündelt der Gesundheitspark Schweinfurt verschiedene Fachkompetenzen des Gesundheitswesens unter einem Dach. Außerdem entstanden auf den obersten Etagen außergewöhnliche Penthouse-Wohnungen die exklusives Wohnen inmitten von Industrie und Kunst ermöglichen.

Daten und Fakten

8 Gewerbeeinheiten (Praxen, Schulen, etc.)
3 Penthouse Wohnungen und 5 Appartements 
Planung: Stefan Ludes Architekten, Berlin
Bauzeit: 2009-2011
Nutzfläche: ca. 7.870 m² (Nettogrundfläche)
Investitionsvolumen: ca. 15 Millionen Euro
Primärenergiebedarf Nicht-Wohngebäude: 128 kWh pro m² und Jahr, EnEV 2009

Neuer Campus der Fachhochschule, Konrad-Geiger-Straße 2 in Schweinfurt

Der Neubau des Hörsaalgebäudes am „Grünen Markt“ stärkt den Wissenschaftsstandort Schweinfurt und bietet rund 700 Studentinnen und Studenten Raum zum Studieren. Junge Leute aus der Region erhalten die Chance auf optimale Bildung und gleichzeitig bekommen die ortsansässigen Industrieunternehmen hochqualifizierte Nachwuchskräfte.

Daten und Fakten

Hörsaalgebäude mit Seminar- und Verwaltungsräumen
Planung: Dr. Ropertz und Partner, Schweinfurt (Duisburg)
Bauzeit: 2010 bis 2011
Nutzfläche: ca. 4.000 qm
Investitionsvolumen: ca. 10 Millionen Euro
Primärenergiebedarf Nicht-Wohngebäude: 146 kWh pro m² und Jahr, EnEV 2009

Wohn- und Geschäftshaus Schultesstraße 19 a-c in Schweinfurt

Das 2009 errichtete Gebäude in der Schultestraße 19 a-c bietet nicht nur Raum für Büros, die Volkshochschule und eine Wohneinheit sondern beherbergt in der unteren Etage auch noch die historischen Brückenreste der Spitaltorbrücke, welche während der Bauarbeiten entdeckt und in den Baukörper integriert wurden.

Daten und Fakten

Gewerbeeinheiten: Büros, Volkshochschule
Eine Wohneinheit
Planung: Rudloff, Wild und Partner, Schweinfurt
Bauzeit: 2008 bis 2009
Nutzfläche: ca. 5.300 qm
Investitionsvolumen: ca. 10 Millionen Euro
Primärenergiebedarf Nicht-Wohngebäude: 155 kWh pro m² und Jahr, EnEV 2009

Hauptzollamt, Brückenstraße 23 in Schweinfurt:

Zwischen Georg-Schäfer Museum und Ebracher Hof gelegen rundet das 2007 errichtete Gebäude das mit viel Glasfläche und moderne Bauweise den Stadteingang repräsentierende Ensemble ab.

Daten und Fakten

Gewerbeeinheiten: Büros
Eine Wohneinheit
Planung: Bruno Fioretti Marquez, Berlin
Bauzeit: 2006 bis 2007
Nutzfläche: rund 3.200 qm
Investitionsvolumen: ca. 5 Millionen Euro
Unterbringung von rund 140 Arbeitsplätzen
Primärenergiebedarf Nicht-Wohngebäude: 52 kWh pro m² und Jahr, EnEV 2004